(...und manchmal auch ganz anders)
  Startseite
    Frauen!!!
    Männer!!!
    Paartherapie
    Nabelschau
    Gehirnstürm
    Fundbüro
    The Sound Of Music
    Körperertüchtigung
    Völkerkunde
    No-No-No-Notorious
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Links
   Jede Woche wieder
   Thollsten
   ChrisDiva
   TV-Schnee
   Gwen
   52 Wochenenden

Natollies woechentliche Verbrechen auf Schallplatte:





Besucher online


Webnews



https://myblog.de/natollie

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Die Preise sehen alle aus, als ob sie Emmy hiessen...

Jaja, mal wieder alles dumm gelaufen. Ich finde Monk doof, kenne The Office nur als Stromberg (und kann diese Sendung nicht gucken, weil ich immer dermassen mitleide, wenn mal wieder jemandem etwas Peinliches passiert), was Huff ist, weiss ich überhaupt nicht, Will & Grace habe ich nur sporadisch geguckt und unter My Name is Earl kann ich mir derzeit noch gar nichts vorstellen.

Folglich: Okay, meinetwegen haben die alle verdientermassen gewonnen.

Ich hätte es trotzdem lieber gesehen, wenn Grey's Anatomy und House abgesahnt hätten. Wegen McDreamy und McAsshole. Wer die Sendungen kennt, weiss wer gemeint ist.

Naja. Immerhin gibt es ja einen Teil dieser Award-Shows, die man als Frau auch dann beurteilen kann, wenn man keine Ahnung hat, worum es bei den Awards geht. (Und wenn man irgendwann um vier Uhr früh eingeschlafen ist und somit das Wichtigste verpasst hat.)

Genau. Die Kleider.

Deswegen hier mein Kommentar zu den diversen Outfits des Abends. Ja, ich bin gemein. Aber hey, ist das bei solchen Bewertungen nicht Pflicht?



Ellen Pompeo: Das Kleid finde ich eigentlich recht hübsch, aber die Farbe passt nicht so richtig zu ihr. Ausserdem sollte man dafür etwas kurviger sein. (Muahahah, yeah, that's gonna happen...)



Debra Messing: Nach der Frisur zu urteilen, könnte sie auch Debra Messy sein. Wirkt ziemlich unordentlich. Und das Kleid sieht aus wie einer dieser riesigen Hotelkronleuchter. Aber will man aussehen wie ein riesiger Hotelkronleuchter?



Vanessa Minnillo: Darf man im Kleid mit Cocktail-Länge an einen solchen Anlass? Und falls man das darf: Muss es ein Kleid sein, das aussieht, als hätte man es beim Pauschalurlaub in der Türkei anlässlich des All Inclusive-Club-Bauchtanzabend-Wettbewerbes gewonnen?



Evangeline Lilly: Schönes Kleid, aber wie bei Ellen Pompeo: Diese dunkle Farbe ist schwierig, wenn man so dünn ist. Sie wirkt, als ob sie sich gerne mal eben kurz umdrehen möchte, um das Oberteil nochmal festzutackern. Ausserdem hat sie das Pech, so im Licht zu stehen, dass ihre Haare etwas frisselig wirken. Was ich natürlich toll finde, denn meine Haare sind immer frisselig - und es ist doch sehr beruhigend, wenn Hollywood-Stars die gleichen Beautyprobleme haben wie Klein-Natollie.



Katherine Heigl: Uaaah, nein, sie ist BEIGE. Ich finde das Kleid an sich schon nicht schön, aber dieser Nude-von-Oben-bis-Unten-Look sieht bei Blondinen einfach selten gut aus. Ausserdem könnte man meinen, dass sie einen Bauch hat. As if! Und dann das Augen-Make-Up. Wenn schon Nude, dann ganz Nude. Und ohne Brillanten auf dem Kleid. Wobei das Kleid dann vermutlich wie ein Ganzkörper-Stützstrumpf aussähe. Auch kein guter Look.



Sandra Oh: "Oh" trifft es schon ganz gut. Das Kleid wäre eigentlich toll, wenn man die Rüschen weggelassen hätte. Die Frisur wäre eigentlich toll, wenn sie nicht so ein langes Gesicht hätte. Die Tasche und die Schuhe wären eigentlich toll, wenn man ein anderes Outfit dazu trüge. Und der Schmuck wäre eigentlich toll, wenn man hauptberuflich dem Gangsta-Rappen nachginge. Kurz: Close, but no cigar.



Tyra Banks: Tyra, Darling: Als Scarlett O'Hara damals aus Vorhängen ein Kleid genäht hat, geschah das aus einer Notlage heraus. Was ist deine Entschuldigung?



Kyra Sedgwick: Das Kleid wäre sehr schön und würde auch sehr gut zu ihr und ihrer Frisur passen. Wenn sie sich da nur nicht diese riesige Vagina aus dem gleichen Stöffchen aufs Bein hätte nähen lassen. The Vagina Monolegs?



Paula Abdul: Schätzchen, warst du im gleichen "Wir nähen uns aus Gardinen ein Kleid"-Kurs wie Tyra? Aber dann nimmt man doch wenigstens die Schlafzimmer- und nicht die Küchengardinen...



Mariska Hargitay: Wer war schon mal am Mittelmeer und weiss, wie diese Muschelbänke mit den Miesmuscheln dran aussehen? Eben.



Julia Louis-Dreyfuss hätte bezaubernd ausgesehen, wenn sie das Pistolenhalfter zuhause gelassen hätte.



Cheryl Hines: Eine Lehre, die wir aus dem gestrigen Abend ziehen sollten, ist sicher: Dünne Blondinen sollten kein dunkles Lila tragen. Und das auf ihrem Rücken ist wohl die neue Variante der LaStone-Massage: Die LaRhinestoneMassage...



Portia DeRossi: Die Schuhe sind toll. Die Tasche ist toll. Der Nagellack ist toll. Das Make-Up ist toll. Die Frisur ist toll. Aber Paddy Kelly hätte gerne sein Nachthemd zurück.



Calista Flockhart: Verdammt, war der Gardinenkleider-Nähkurs dieses Jahr ein Renner. Aber hey, das Kleid simuliert Kurven, wo keine sind. Insofern war sie im Kurs sicher Klassenbeste...



Morgan Fairchild: Das Kleid ist sehr schön. Die Tasche ist pottenhässlich. Warum sie diese Handschuhe trägt, kann ich nur vermuten: Vermutlich hat der Schönheitschirurg nicht ganze Arbeit geleistet und die Hände nicht geliftet.



(Kurzer Hinweis am Rande: Es gibt wenige Promis, die ich unerträglicher finde als Heidi Klum)

Heidi Klum: Oh, ich bin ja SO eine schöne Schwangere. Ich muss den Gardinenkleider-Nähkurs gar nicht besuchen, ich wickle mich einfach in eine Satinbettdecke ein und erkläre das für sexy. Bitte wie, rot steht mir nicht? Ha wohl, schliesslich esse ich bei McDonald's meine Fritten immer mit Ketchup. Und dazu ein Maxi-Big Mäc-Menü. Was heisst eins, zwei natürlich. Okay, ich gebe es ja zu: Ich bin nicht schwanger. Aber mit dem Bauch guckt wenigstens keiner auf mein hässliches Knie.



(Zweiter kurzer Hinweis am Rande: Okay, Eva Longoria finde ich vielleicht doch noch etwas unerträglicher als Heidi Klum)

Eva Longoria: Was denn, gab es das Kleid nicht in der passenden Grösse? Vielleicht das nächste Mal einen Abstecher in die Kinderabteilung machen? Schliesslich gibt es auch noch Kinderprodukte, für die man Werbung machen könnte - den restlichen Werbemarkt hat die Dame ja schon abgegrast...

Was denn?! Als ob Richard Blackwell netter wäre. Dem hören bloss mehr Leute zu als mir.
28.8.06 15:57
 


bisher 3 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Gwen / Website (28.8.06 19:19)
und ich frage mich immernoch, ob ich heidi klum nicht schonmal in genau dem roten kleid gesehen habe... auch schwanger und mit seal... vorletzter lifeball? man trägt doch nicht zweimal das selbe kleid... tse tse tse...


Gwen / Website (28.8.06 19:23)
edit: es war fast das gleiche kleid... nur mit zwei trägern, dafür aber mit zwei hässlichen knien *g*
siehe hier:
http://www.philippenders.com/models.php


Natollie / Website (28.8.06 19:27)
Uärks, das ist ja noch schlimmer - und wie soll man sich bitte den unteren vorderen Teil des Kleids erklären?

a) Das muss so aussehen. Igitt.
b) Seal ist ihr beim Aussteigen aus der Limousine auf den Saum getreten. Ärgerlich.
c) Sie hat das Ding prophylaktisch zerfetzt, damit es keine Flecken kriegt, wenn die Fruchtblase platzt.

But let us not go there, for that way madness lies...

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung