(...und manchmal auch ganz anders)
  Startseite
    Frauen!!!
    Männer!!!
    Paartherapie
    Nabelschau
    Gehirnstürm
    Fundbüro
    The Sound Of Music
    Körperertüchtigung
    Völkerkunde
    No-No-No-Notorious
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Links
   Jede Woche wieder
   Thollsten
   ChrisDiva
   TV-Schnee
   Gwen
   52 Wochenenden

Natollies woechentliche Verbrechen auf Schallplatte:





Besucher online


Webnews



http://myblog.de/natollie

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Körperertüchtigung

Von Schnitzeln, Schroedingers Katze und anderen Leidenschaften

Wer schon immer mal sehen wollte, wie der Partner abgeht wie eine Mischung aus Schnitzel, Schmidts und (für Intellektuelle) Schroedingers Katze, der nehme ihn mit an ein EM-Halbfinale.

Davon gibt es leider kein Beweisbild, aber dass es doch sehr amüsant war, zeigt dieses Album.

Meine Stimme war auf der Nachhausefahrt in der Region "sonorer Bariton" anzusiedeln, und meine Hüfte würde bitte gerne ersetzt. Danke. Ganz zu schweigen von meinem Nervenkostüm.

Aber: SCHLAAAAND!!! FRIIIIINGS!!! Brüllschrei!!!
26.6.08 16:11


You know you're obsessed...

...wenn du dir einen Augenblick lang ernsthaft überlegt hast, dir mittels deiner Volunteerakkreditierung Zugang zum Basler EM-Medienzentrum zu verschaffen, um sofort nach der Ausgabe der Aufstellung zu wissen, wer denn heute Abend für Deutschland auf dem Platz steht.

Und bevor ich jetzt Richtung Basel abhusche, noch schnell das Pflichtfoto:



Und weg. Schlaaaaaand!
25.6.08 12:46


Noch mehr obligatorisches Fussballgeschwafel

Ich wünsche mir für morgen (nicht zuletzt, weil wir ja Tickets haben und höchstpersönlich im Stadion anwesend sein werden) ja auch ein friedliches Fussballfest. So ist es nicht. Aber dieses Interview fand ich ziemlich nervig.

Erstens habe ich persönlich nun wirklich nicht den Eindruck gewonnen, dass ausgerechnet die Türken technisch so super filigran sind, und zweitens sind sie meiner Ansicht nach gerade deswegen bis ins Halbfinale gekommen, weil sie den grössten Willen haben und als Gesamtpaket nie aufgeben - Teamspirit, ick hör dir trapsen.

Weiter empfinde ich das paraphrasierte Argument "Ihr habt doch schon und wir noch nie, also lasst uns doch mal!" irgendwie befremdlich und rational nicht haltbar.

Und was mir ganz besonders auf den Wecker geht, ist diese hüben wie drüben vertretene Haltung, dass nur mediterranes Feiern richtiges Feiern ist.

Wir folgen darauf: Ich brauche dringend wieder Live-Fussball, sonst zetere ich wegen Kleinigkeiten rum. Also, noch mehr als sonst.

Ach ja, und mir ist gerade aufgefallen, dass es doch klasse gewesen wäre, wenn die Polen und die Türken im Laufe des Turniers aufeinander getroffen wären. Denn dann hätte ich blöde gackernd folgende Schlagzeile lancieren können:

"Lolek und Börek"

Muahahaha. (Herr, vergib mir, in ein paar Tagen bin ich vielleicht wieder begrenzt normal.)
24.6.08 14:32


Hm...

...ist es für einen türkischen Torwart eigentlich eine Beleidigung, wenn man sagt, er sehe aus wie ein griechischer Gott?

(Nein, nicht Rüstü, um Himmels Willen. Volkan.)

Und wenn ich gerade bei lebenswichtigen Fussballfragen bin: Wann genau hat Italien Deutschland eigentlich auf der Rangliste der international verhassten Nationalmannschaften überholt?

(Also nicht national. Da ist es mir klar: WM 2006, als Frings (Zitat aus "Sommermärchen") "ein bisschen was gemacht hat" gegen den einen Argentinier und die Italiener das gepetzt haben.)

Ach ja, und noch was: Liebe Männer. Witze über Abseits und Frauen sind nicht der absolute Brüller. Zumindest nicht unter uns Frauen, die unter "Public Viewing" mehr sowas wie "Zusammen Fussball gucken" verstehen und nicht "Im Schland-Tanktop mit Schwarz-Rot-Gold-Blumenkette und perfekt unter den Wangenknochen platzierter Flaggenschminke von besoffenen Proleten angegafft und angebaggert werden wollen und darauf hoffen, dass man von möglichst vielen Partyfotografen abgelichtet wird".

(Offensichtlich dringend notwendige Aufklärung eines linguistischen Missverständnisses: "Public Viewing" bedeutet übersetzt nicht "Das Publikum soll angeguckt werden". Kein Problem, meine Damen. Kann man ja mal falsch interpretieren. Da bieten wir gerne Entwicklungshilfe an. Aber nur dann, wenn ihr nicht irgendwelche Fussballer als "süüüüüüüssssss!" bezeichnet. Danke.)


P.S.

Und jetzt mal ehrlich: Ganz besonders Schweini ist nicht "süüüüüüüssssss!", Schweini mag menschlich ganz okay sein (kann ich nicht beurteilen), fussballerisch sehr begabt (zumindest gegen Portugal, höhöhö), aber rein objektiv betrachtet nach Äusserlichkeiten beurteilt hat der Junge ne Scheissfrisur, ziemlich üble Akne und eine Nase, die für die ganze Familie Beckham reicht. Und wenn er neben euch die Schulbank drücken oder in eurem Supermarkt die Regale auffüllen würde, ihr würdet ihn nicht mit dem Arsch angucken. Gebt das doch einfach zu. Nochmal danke.
23.6.08 15:59


Schweinehundersatzbefriedigung

Eigentlich wollte ich ja heute mal wieder ins Fitnesszentrum. Aber leider leider muss ich eine Ersatzpatrone für unseren Wassersprudler kaufen gehen, und das geht zeitlich nicht beides (zumindest nicht, wenn man nach dem Mittagessen erst mal eineinhalb Stunden im Internet verplempert...). Aber ich habe einen meiner Meinung nach durchaus valablen Kompromiss gefunden: Ich gehe zu Fuss in die Stadt. Und begebe mich unterwegs auf eine Shoppingsafari durch die Wiehre. Da gibt es nämlich zumindest laut Internet (plemper, plemper) so einige nette kleine Läden. Und bis ich die alle aufgesucht habe, habe ich mir sicherlich ein paar Kalorien abgelaufen. Man soll schliesslich langsam starten. Und, äh, überhaupt.

Vielleicht nehme ich die Digicam mit und mache mal ein paar Wiehrebilder, damit ich die Verwandt- Bekanntschaft davon überzeugen kann, dass es nicht nur in der Altstadt hübsch ist hier. Schaun mer mal.

Und morgen gehe ich dann aber wirklich ins Fitnesszentrum! Versprochen!

(Notiz an mich selbst: Denk dann aber daran, die Patrone mitzunehmen, ja? Wäre sonst etwas sehr ärgerlich.)
9.1.08 14:41


 [eine Seite weiter]




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung