(...und manchmal auch ganz anders)
  Startseite
    Frauen!!!
    Männer!!!
    Paartherapie
    Nabelschau
    Gehirnstürm
    Fundbüro
    The Sound Of Music
    Körperertüchtigung
    Völkerkunde
    No-No-No-Notorious
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Links
   Jede Woche wieder
   Thollsten
   ChrisDiva
   TV-Schnee
   Gwen
   52 Wochenenden

Natollies woechentliche Verbrechen auf Schallplatte:





Besucher online


Webnews



http://myblog.de/natollie

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Newsflash

Ich bin wieder aus dem Urlaub zurück und morgen geht's in die Schweiz zur EM. Die letzte Woche war grandios, das letzte Wochenende kaum zu toppen, die nächsten Wochen werden sicher auch super, und um es ganz einfach auf den Punkt zu bringen:

Mir scheint die Sonne aus dem Arsch.

Danke für die Aufmerksamkeit.
4.6.08 16:49


Transformation complete

"Und wenn du was kochst, wisch bitte immer gleich die Ceranplatten, damit da nichts hängenbleibt, das brennt total schnell ein, und wenn das irgendwie total dreckig wird, hat es in der Abstellkammer so feuchte Wischtücher extra für Glaskeramikherde, aber benutz da bitte Handschuhe, sonst greifen die deine Haut an, und wenn du was gebraten hast, kannst du den Herd schnell mit einem Lappen und etwas Spüli reinigen, das entfernt das Fett am schnellsten, und die Pflanzen giesst du bitte jeden zweiten oder dritten Tag, die Tomaten kannst du ja pflücken, wenn sie reif sind, da musst du dann so zweimal die Woche die Pflanze etwas schütteln, damit die Blüten befruchtet werden, und den Schnittlauch nicht mehr essen, wenn er schon blüht, ansonsten kannst du den einfach abschneiden, und beim Thymian mehr so die Blätter, der passt zum Beispiel zu Fleisch, und der Oregano passt eigentlich zu fast allem, zu Pasta zum Beispiel, von der Minze kannst du auch was nehmen, die Zucchini und die Chili sollten eigentlich noch nicht Früchte bilden in der nächsten Zeit, und kannst du bitte die Pilze im Kühlschrank aufbrauchen, der Thymian passt da super dazu, und..."

Ja. Bin dann wohl definitiv Hausfrau.
5.6.08 10:34


Rebonjour

Bin wieder zuhause. Mag aber jetzt gerade nicht riesenlangen Zusammenfassungsbericht schreiben, muss waschen und duschen und will einkaufen und kochen und Fussball gucken.

Und irgendwie ist mir im Moment so gar nicht danach, den diesjährigen Sommerurlaub in Prag zu verbringen, zumindest nicht unter den Umständen, die dieser Urlaub mit sich bringt. Ich würde nämlich gerne mal wieder wegfahren, ohne dass es irgendwie mit Freiwilligenarbeit zusammenhängt. So Sommer, Palmen, Sonnenschein wäre nett. Aber diese Stichworte sind ja auch schon wieder konnotationsbehaftet...

Ach ja, und ein Tag ohne das Riff aus "Seven Nation Army" im Kopf wäre auch ganz ganz doll super.

Ansonsten: Schlaaand! Friiiings! Luca Toni e un calzone und im Zweifelsfall kriegen Sie Ihre Match Tickets da drüben.
19.6.08 14:52


Watn Wetter

Die Situation auf unserem Balkon fühlt sich ungefähr so an, wie dieses Lied klingt:



Weswegen ich mir gleich ein Glas hausgemachten Eistee (Mit Marokkanischer Minze vom obenerwähnten Balkon! Ha!) eingiessen, mich grosszügig mit Sonnenschutz (Avène, baby. Can't beat it) einschmieren, mir ein Buch schnappen (vorzugsweise ein doofes, Sonne macht blöd) und mich in meine Freiluft-Leseecke verziehen werde. Und wenn das Wetterchen so bleibt, wird morgen im Park um die Ecke gepicknickt. Yay!
21.6.08 17:51


Hm...

...ist es für einen türkischen Torwart eigentlich eine Beleidigung, wenn man sagt, er sehe aus wie ein griechischer Gott?

(Nein, nicht Rüstü, um Himmels Willen. Volkan.)

Und wenn ich gerade bei lebenswichtigen Fussballfragen bin: Wann genau hat Italien Deutschland eigentlich auf der Rangliste der international verhassten Nationalmannschaften überholt?

(Also nicht national. Da ist es mir klar: WM 2006, als Frings (Zitat aus "Sommermärchen") "ein bisschen was gemacht hat" gegen den einen Argentinier und die Italiener das gepetzt haben.)

Ach ja, und noch was: Liebe Männer. Witze über Abseits und Frauen sind nicht der absolute Brüller. Zumindest nicht unter uns Frauen, die unter "Public Viewing" mehr sowas wie "Zusammen Fussball gucken" verstehen und nicht "Im Schland-Tanktop mit Schwarz-Rot-Gold-Blumenkette und perfekt unter den Wangenknochen platzierter Flaggenschminke von besoffenen Proleten angegafft und angebaggert werden wollen und darauf hoffen, dass man von möglichst vielen Partyfotografen abgelichtet wird".

(Offensichtlich dringend notwendige Aufklärung eines linguistischen Missverständnisses: "Public Viewing" bedeutet übersetzt nicht "Das Publikum soll angeguckt werden". Kein Problem, meine Damen. Kann man ja mal falsch interpretieren. Da bieten wir gerne Entwicklungshilfe an. Aber nur dann, wenn ihr nicht irgendwelche Fussballer als "süüüüüüüssssss!" bezeichnet. Danke.)


P.S.

Und jetzt mal ehrlich: Ganz besonders Schweini ist nicht "süüüüüüüssssss!", Schweini mag menschlich ganz okay sein (kann ich nicht beurteilen), fussballerisch sehr begabt (zumindest gegen Portugal, höhöhö), aber rein objektiv betrachtet nach Äusserlichkeiten beurteilt hat der Junge ne Scheissfrisur, ziemlich üble Akne und eine Nase, die für die ganze Familie Beckham reicht. Und wenn er neben euch die Schulbank drücken oder in eurem Supermarkt die Regale auffüllen würde, ihr würdet ihn nicht mit dem Arsch angucken. Gebt das doch einfach zu. Nochmal danke.
23.6.08 15:59


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung