(...und manchmal auch ganz anders)
  Startseite
    Frauen!!!
    Männer!!!
    Paartherapie
    Nabelschau
    Gehirnstürm
    Fundbüro
    The Sound Of Music
    Körperertüchtigung
    Völkerkunde
    No-No-No-Notorious
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Links
   Jede Woche wieder
   Thollsten
   ChrisDiva
   TV-Schnee
   Gwen
   52 Wochenenden

Natollies woechentliche Verbrechen auf Schallplatte:





Besucher online


Webnews



http://myblog.de/natollie

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Melodramarama

Okay, ich geb's auf. Ich schaff das nicht. Ich wollte gerade einen jammerigen, selbstmitleidigen Blogeintrag zum Thema sinnloses Gedankenkreisen in Abwärtsrichtung verfassen, inklusive Nine Inch Nails-Songtext und allem Pi Pa Po. Aber Youtube schaffte Abhilfe, denn wer will schon sein wie dieser da:



Ausserdem bin ich zu faul, um die Seite wieder in schwarz-pink zu gestalten.
1.3.07 16:25


Mein Wunsch, Euer Befehl

Ihr sollt jetzt sofort auf die MySpace-Seite der Bon Savants gehen. Ihr sollt Euch "Between The Moon And The Ocean" anhören. Ihr sollt mir zustimmen, dass das Lied der ultimative Soundtrack für den erwachenden Frühling da draussen ist. Ihr sollt mit mir einig sein, dass die Zeile "You kiss like a Russian" absolut grandios ist. Und Ihr sollt mir ganz viele Tipps geben, wie ich die lokalen Radiostation davon überzeugen kann, dass sie dieses Lied spielen sollen.

Oder, um es in der internationalen Sprache des Internets zu sagen:

"Between The Moon And The Ocean" = <3
2.3.07 17:28


Tja, es ist halt hoffnungslos mit mir

2.3.07 18:02


Eine Runde Youtube, bitte

Heute zum Thema Mittelerde.

Sport:



Unterhaltung:



Pragmatismus:



Horrorvisionen:



Und dann noch die Extended Parody:



So. Das muss reichen.
5.3.07 17:30


Why does it always rain on me?

Ich bin heute Abend lautstark schnuppernd erst durch die Wohnung und dann auf den Balkon gepirscht, in der festen Überzeugung, dass es irgendwo brennt.

Autobiographischer Einschub: In meiner Kindheit hat es zweimal bei uns in der Nähe gebrannt. Einmal war es der Bäckereiladen am Ende der Strasse, an dem Tag waren wir allerdings unterwegs und erschraken beim Nachhausekommen über die Brandruine. Beim zweiten Mal war es die alte Ziegelei an der Hauptstrasse, da haben uns unsere Eltern geweckt und zum Gaffen an den Ort des Geschehens geschleppt. Das war sehr lehrreich und hat mich punkto Feuerbekämpfung dermassen geprägt, dass ich immer und überall einen Grossbrand vermute, wo es auch nur ein bisschen nach Rauch riecht.

Zurück in die Gegenwart: Die WG in der Etage unter uns grillt. Mit einem Holzkohlegrill. Und ja, meinetwegen bin ich spiessig und alt und gönne der Jugend ihr Vergnügen nicht, aber es ist a) verdammt nochmal März und b) nerven die sowieso, weil sie gerne mal unter der Woche Party machen und im Treppenhaus rumbrüllen und überhaupt... Ich klinge wie Udo Jürgens' Nachbarn in "Ein Ehrenwertes Haus", nicht wahr? Tuuut mir leid. Aber es stinkt nun mal bis zu uns hoch, und ich mag keinen Holzkohlekokelgeruch im Wohnzimmer. Wenn es jetzt Grillwurstgeruch wäre, sähe die Sache schon wieder ganz anders aus, aber so riecht es einfach, als ob irgendwer irgendwas verbrannt hätte.

Hoffentlich ist das Grillgut angeschwärzt. Acrylamide, ätschbätsch!

Zur Ablenkung haben der Göttergatte und ich dann auf der Playstation Buzz gespielt - Skateboarden ging nicht, das eine Gamepad ist kaputt, ansonsten hätten wir natürlich das Spiel gespielt, bei dem er immer gewinnt und ich immer Bam Margera ordentlich auf die Fresse fallen lassen kann - , und ich habe wie eigentlich immer gewonnen. Bei Buzz kriegt der siegreiche Kandidat ja immer einen virtuellen Preis, vom Robobutler über den Fernseher bis hin zum Weltfrieden.

Was ich diesmal gewonnen habe? Naja.

Ein Grillset.
5.3.07 22:16


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung