(...und manchmal auch ganz anders)
  Startseite
    Frauen!!!
    Männer!!!
    Paartherapie
    Nabelschau
    Gehirnstürm
    Fundbüro
    The Sound Of Music
    Körperertüchtigung
    Völkerkunde
    No-No-No-Notorious
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Links
   Jede Woche wieder
   Thollsten
   ChrisDiva
   TV-Schnee
   Gwen
   52 Wochenenden

Natollies woechentliche Verbrechen auf Schallplatte:





Besucher online


Webnews



http://myblog.de/natollie

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Dream a little dream

Letzte Nacht begab sich unter anderem folgendes:

- Ich bin stundenlang durch Nacht und Wind gelaufen
- Ich hab meinen Mann in irgendwelchen Rebbergen verloren
- Ich bin einen steilen Berg erst halb hoch und dann wieder runtergekraxelt, weil wir (ich und mir unbekannte Begleiter, obwohl, mein Mann könnte da schon wieder dabei gewesen sein) feststellten, dass wir über diese rutschigen, mit Betongriffen versehenen Kies-Schleichwege doch nicht über den Berg kommen
- Ich hab diverse Maxi-Taxis, Postautos und andere Überlandbusse anzuhalten versucht, lediglich bei den Postautos ist es mir geglückt, die wollten mich aber nicht mitnehmen, weil sie nur Waren transportierten, worauf ich, mittlerweile leicht entnervt, lautstark brüllte: "Ja, aber da sitzen doch schon Leute drin, was ist mit denen!?!", was dann dazu führte, dass die Postautofahrerin mich und meine Begleitpersonen zwar mitnahm, ich aber dann in einen Streit mit dem Schaffner geriet, der mir ein Knöllchen verpassen wollte
- Und das Ganze (und noch viel mehr, an das ich mich nicht mehr erinnern kann) tat ich nur, weil auf der anderen Seite des Bergs einerseits ein Ärztekonzert stattfand und andererseits irgendeine WM oder Olympische Spiele, bei denen ich dringend beim Bodenturnwettbewerb dabei sein musste. Weil ich a) mit dem Ärztesänger und b) mit einem Bodenturner, der aussah wie Michael Gross, ein Verhältnis hatte.

Warum mein Mann mich auf so einer Odyssee begleitet, ist mir übrigens auch total schleierhaft. Aber danke, Schatz.

Okay, zugegeben: War alles nur geträumt. Lässt sich auch leicht entschlüsseln: An Silvester waren wir beim Ärztekonzert, danach mussten wir stundenlang bei Nacht und Wind mit den Gegebenheiten des öffentlichen Verkehrs kämpfen, ich hab neulich irgendwem von der Bergwanderung erzählt, die meine Familie mal gemacht hat, wo man sich auf rutschigen Kieswegen bewegte, mein Mann war während der letzten Woche zwar nicht in irgendwelchen Rebbergen, aber irgendwo alleine in der nächtlichen Natur unterwegs, um sich zu erleichtern, wir haben an Silvester den Hape Kerkeling-Special geguckt, wo er mit einer Gruppe von Leuten unterwegs war und Streit mit Busfahrer und Ticketkontrolleurin gekriegt hat, und an Neujahr kam beim Trivial Pursuit die Frage nach Michael Gross.

Alles ganz logische Aufbereitung der Geschehnisse der letzten Tage. Bloss: Wo kommen das Bodenturnen und die Verhältnisse her? Ich meine: Farin Urlaub? Buärks! Michael Gross? Örks! Und Bodenturnen? Don't even get me started.

Aber hiermit ist zumindest klar, warum ich heute etwas verwirrt bin. Ach ja: Und falls es stimmt, dass man während der Rauhnächte das träumt, was im jeweiligen Monat des neuen Jahres passiert, kündige ich jetzt schon an, dass ich im Oktober 2007 nicht ansprechbar bin, weil ich mich irgendwo verkrieche. Nicht auf einem Berg. Und nein, ich komme weder zum Ärztekonzert noch zum Bodenturnen mit.
3.1.07 12:10


Boah, ist die fett geworden!

Oh, wenn ein Star oder Sternchen mal ein paar Pfunde zu viel auf den Hüften hat, ist die Bild-Zeitung nicht zimperlich. Im Gegenteil, sowas ist für das Medium gerne ein (no pun intended!) gefundenes Fressen, und man berichtet mit Vergnügen und ziemlich lästernd über Britney "Flodderline" und nennt Janet Jackson "mega-moppelig".

Wenn allerdings bei Natascha Kampuschs erstem grossen Auftritt in der Öffentlichkeit einige Monate nach ihrer spektakulären Flucht so ziemlich jeder, der aktuelle Bilder von ihr gesehen hat, feststellen kann: Ja, okay, sie hat ziemlich zugenommen, dann macht die Bild in Verständnis. Und Psychoanalyse.

"Rote Wangen, volles Gesicht" steht dann da. Man lässt Natascha rekapitulieren, dass ihr Entführer sie nur unregelmässig mit Nahrung versorgt hat und einen Experten zu Wort kommen, der feinfühlig begründet, warum die junge Frau an Gewicht zugelegt hat. Klingt alles sehr behutsam fürsorglich, liebevoll verpackt und ganz und gar nett gemeint.

Aber die Kernaussage? Siehe Titel dieses Blogeintrags.

Zum Kotzen? Ja, verdammt nochmal. Nicht nur weil ich dieses ewige Geläster über die Figur von Frollein Hinz und Madame Kunz (Notiz am Rande: Bei Männern wird wie im richtigen Leben, so auch in der Bild selten über ihr Gewicht gelästert. Das ist dann halt "gemütlich". Jaja.) wirklich übel finde, sondern vor allem auch, weil Natascha Kampusch kein tittenpräsentierendes Roter-Teppich-Luder oder eine aufstrebende Neun Live-Moderatorin mit Fotostrecke in FHM ist. Die junge Frau hat das Rampenlicht nicht gesucht, sie wurde durch Ereignisse berühmt, deren Durchleben man nicht mal einem Bild-Redaktionsmitglied wünschen würde. Dass sie die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit nicht scheut, ist ihre Entscheidung und sicherlich auch verständlich. Aber um Himmels Willen, das gibt den Medien doch nicht das Recht, auf verkappt positive Weise ihr Erscheinungsbild runterzumachen! Hergottsakra!

Ach ja: "Eine neue Halskette" hat Natascha übrigens auch.
5.1.07 11:24


Eben noch bei MySpace, jetzt bei MyBlog

Ich hab zu viel Zeit und zu viele Blogs. Deswegen nutze ich hier mal Synergien und poste ein dummes Spiel, das ich auch gerade für mein MySpace-Blog durchgeklickt habe. Anleitung ist in Englisch, aber für MyBlog gebe ich mir natürlich extra Mühe und übersetze meine Anmerkungen auf deutsch.


1. Put your music player on shuffle.

2. Press forward for each question.

3. Use the song title as the answer to the question.

No cheating!
____________________________________________________

- What does next year have in store for you?

Every little thing she does is magic (The Police)

Ha. Zauberlehrlinge bitte hier eintragen.

- What's your love life like?

Fingt ds Glück eim (Züri West)

Kann ich so unterschreiben.

- What do you say when life gets tough

Sympathy for the devil (Rolling Stones)

Bwahahahaaah.

- What do you think of on waking up?

Nacht (Kettcar)

Naja, kommt darauf an, wann ich aufwache, ne.

- What song will you dance to at my wedding?

Coming home (Favez)

Hochzeitspogo? Zum Glück bin ich schon verheiratet...

- What do you want as a career?

Deutsches Kino (Jens Friebe)

Höhöhö.

- Your favourite saying

Benzin (Rammstein)

Hm, das wäre mir neu.

- Favourite place?

Guns of Brixton (Nouvelle Vague)

Naja, ich mag CSI und solche Serien, aber damit hört meine Waffenfaszination schon auf. Und Brixton? Nöö.

- What do you think of your parents?

I get a kick out of you (Frank Sinatra)

Das ist irgendwie bei jeglicher Auslegung eklig.

- What's your Pornstar name?

Honky Tonk Woman (Rolling Stones)

Hurra! Da eröffnen sich doch gleich ganz neue Karriereperspektiven, wenn man die Sache mit "Deutsches Kino" zusätzlich bedenkt.

- Where would you go on a first date?

Starship (Reamonn)

Nur wenn ER bezahlt.

- Drug of choice?

Fuck her gently (Tenacious D)

Auch hier: Bwahahahaaaah.

- Describe yourself:

Crazy little thing called love (Queen)

"Crazy" und "little" kann ich definitiv bestätigen.

- What is the thing you like doing most?

Give it away (Red Hot Chili Peppers)

"..."

- The song that best describes your school principal?

Don't stop me now (Queen)

So sieht's mal aus.

- What is your state of mind like at the moment?

Hand in my pocket (Alanis Morissette)

Aber sowas von. Da sind nämlich zuckerfreie Kaugummis drin. Gute Vorsätze, irgendjemand? Dünner Nichtraucher werden? Bitte gleich hinter den Zauberlehrlingen anstellen.

- How will you die?

Sehnsucht (Rammstein)

MENNO!!!

Die Moral von der Geschicht: Ich sollte mal meine Playlist überdenken.
9.1.07 14:24


Ich will jetzt sofort...

...in Schweden wohnen. Dann könnte ich nämlich a) am Montag die neue The Ark-Single online kaufen und b) problemlos an eines der Konzerte in Schweden bzw Restskandinavien.

Naja. Starre ich halt das Plattencover bei YouTube an. Besser als nix.

Care to join me? Okay:

20.1.07 20:45


Boyband verzweifelt gesucht

Jaja, armer Richie. Papa lässt ihn derzeit nicht zurück zu US5. Richiepapa, das hättest du dir früher überlegen sollen. Aber egal. Wenn es mit US5 so läuft wie mit den meisten Boybands, kennt sie eh bald keiner mehr und deine Sorgen sind Vergangenheit.

Siehst du, die VivaBams zum Beispiel kennt US5 jetzt schon nicht mehr:



Es besteht also Hoffnung, Richiepapa.
21.1.07 10:49





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung